Von Vögeln, Enten und Eichhörnchen

Halli Hallo liebe Blogleser/innen,

letztes Wochenende habe ich mich trotz schlechten Wetters aufgerafft und sowohl am Samstag als auch am Sonntag meine Kamera geschnappt und war in Oldenburg im Botanischen Garten und im Schlossgarten und habe mal das 70-200 mm getestet.

Ich mag es total und auch wenn es meine Kamera nochmal um einiges schwerer macht gewöhnt man sich doch irgendwann dran.

PS: Schaut auch gerne mal auf meinen Instagramaccount vorbei wenn ihr Lust habt. Dort bin ich auch in den Instastories immer mal wieder aktiv.

Advertisements

3 Kommentare zu „Von Vögeln, Enten und Eichhörnchen

  1. Voll genial, was man mit einem Tele alles so einfangen kann 😮 Eins zu kaufen lohnt sich für mein Aufnahmegebiet glaube nicht, aber ich sollte mir wohl echt mal eins leihen 😀

    1. Danke dir 🙂 Eins zu leihen ist sicher eine super Alternative. Ich glaube auch, dass das 70-200mm garnicht so ungeeignet ist für Portraitaufnahmen wie man im ersten Moment glaubt. Man muss zwar etwas weiter weg vom Model aber die Freistellung vom Hintergrund ist schon nicht schlecht. Habe auch vor Ewigkeiten mal ein Video auf YouTube gesehen, wo der Fotograf Jared Polin in einem seiner „5 min Portrait nur ein Tele nutzt und die Bilder sind Hammer. Wenn es dich interessiert schau es dir einfach mal an: https://www.youtube.com/watch?v=v51lGZfro-k&t=1393s

      Ist natürlich Outdoor und ich denke im Homestudio bräuchte man schon mehr Platz um es zu nutzen aber alles in allem ist es denke ich garnicht so schlecht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s