Bournemouth Pier

So ein Tag am Strand kann echt schön sein. Zumindest, wenn man nicht allzu lange in der Sonne brutzelt. Beim ersten Strandbesuch ging alles gut, da ich meine Kamera dabei hatte um ein paar Fotos zu machen. Am Strand angekommen war ich mal wieder begeistert. Egal ob du nach rechts oder links geschaut hast, es sah so aus, als ob es entlang des Wassers nichts außer schönen Sandstrand gibt. Am schönsten fand ich die kleinen Hütten, die man mieten konnte um seine Sachen zu verstauen und einen festen Platz zu haben mit Schränken usw. . Da wir den Hund dabei hatten, war es leider etwas schwierig den richtigen Abschnitt zu finden an den auch Hunde dürfen, aber nach einer gefühlten Stunde laufen war auch das erledigt. Nachdem wir und der Hund genug Sonne getankt haben und zurück zum Auto gegangen sind, kam uns ein Ehepaar mit Fotografin entgegen und am Strand standen große Zelte. Ja, da werden tatsächlich Strandhochzeiten gefeiert. Bei gutem Wetter mit Sicherheit übertrieben schön. Beim zweiten Strandbesuch habe ich dann mal die Kamera nicht mitgenommen und es kam wie es kommen sollte. 5 Stunden braten bei mehrmaligem wenden und das Fleisch ist gar. 😀

Aber nun ist es Zeit euch die Bilder zu zeigen, die beim ersten Strandbesuch entstanden sind.

Damit ihr wisst wo ich genau war hab ich mir gedacht ich geb euch noch einen Ausschnitt einer Karte.

location

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s